Binissalem

Binissalem ľ mallorquinische Hauptstadt des Weines

Der Ort Binissalem, der sich zentral in der Mitte der Insel und zu Füßen der Serra de Tramuntana befindet, existiert mindestens seit dem 13. Jahrhundert. Der Name stammt aus dem arabischen und bedeutet so viel wie äSöhne des Friedens". Da der Ort  im Landesinnern liegt, ist es zu den Küstenbereichen schon ein Stück zu fahren. Wer also einen Strandurlaub verbringen will, ist hier fehl am Platz, wer die Ruhe sucht und die Natur der Berge und der Ebene genießen möchte, hat genau den richtigen Ort gefunden.

Natürlich kann man in Binissalem auch einiges besichtigen. So die Kirche Nostra Senyora de Robines. Das Wahrzeichen der Stadt ist der Glockenturm der Kirche. Sehenswert ist auch das Tor Cas CapitÓ Bissˇ, das einst zu einem Herrenhaus gehörte. Pou B˛ sind Ruinen einer Ansiedlung aus dem 14. Jahrhundert und können ebenfalls besucht werden. Geprägt ist das Ortsbild auch durch die zahlreichen alten Herrenhäuser, wie dem Can Sabater und dem Can Gelabert.

Weinliebhaber kommen in Binissalem übrigens voll auf ihre Kosten, denn der Ort ist die mallorquinische Hauptstadt des Weines. Angebaut wird er in der Umgebung bereits seit dem 14. Jahrhundert.