Cala San Vicente

Cala San Vincente die raue Küste grüßt

Sind die Küstenbereiche von Mallorca meist mit schönen Sandstränden bestückt, sieht es im Norden der Insel ein bisschen anders aus, denn hier ist die Küste felsig und oft steil abfallend. Hier bettet sich der Küsten- und Badeort Cala San Vincente perfekt ein und bietet einen schönen Kontrast zur Rauheit dieser Gegend.

Das Besondere ist die Lage. Cala San Vincente liegt umgeben von Zypressen in einer herrlichen Bucht, die von Felswänden begrenzt ist und somit sehr geschützt liegt. Neben ausgiebigen Standtagen kann man dem Wassersport frönen, aber auch Berg- und Küstenwanderungen unternehmen. Da hier noch recht wenig touristisch erschlossen ist, ist der Ort sehr ruhig  und nicht überlaufen. Partypeople sind hier also weniger gut aufgehoben. Und nach Palma sind es immerhin rund 65 Kilometer.

Neben viel Natur gibt es unweit der Ortschaft einen alten Wehrturm, der besichtigt werden kann. Ansonsten ist Cala San Vincente mit Sehenswürdigkeit rar bestückt. In der näheren Umgebung, und lohnenswert für Ausflüge, ist zum Beispiel das Cap Formentor, eine sich weit ins Mittelmeer ziehende Landzunge mit herrlichen Ausblicken