Catedral Le Seu

Catedral Le Seu
Das Wahrzeichen von Palma de Mallorca ist sicherlich die Catedral Le Seu.

Der Ausdruck Le Seu bedeutet der Bischofssitz. König Jaume I begann nach der Befreiung durch die Mauren mit dem Bau einer Moschee. Der Grundstein wurde 1230 gelegt. Im Jahr 1306 erfolgte unter der Herrschaft von Jaume II der eigentliche Bau der Kathedrale. Die letzten Arbeiten an der Hauptfassade wurden erst Anfang des 20. Jahrhunderts abgeschlossen

Durch die lange Zeit der Bauarbeiten haben viele verschiedene Baustile ihren Spuren an der Kathedrale hinterlassen.Selbst Gaudi, der berühmte Architekt, übernahm Restaurierungs- und Dekorationsarbeiten an der Kathedrale vor. Von den Jahren 1904 - 1914 war er an der Kathedrale tätig.

Auch die Mallorquiner haben an Veränderungen in der Kathedrale mitgewirkt. Im 21. Jahrhundert hat Miquel Barceló die Kapelle des Allerheiligsten im rechten Seitenschiff erneuert.

Gabriel Tomás hat die grosse Orgel erbaut. Im Jahr 1993 wurde diese letztmalig restauriert.
Das Museum der Kathedrale ist seit dem Jahr 1932 in den zwei Kapitelsälen und in dem Erdgeschoss des Glockenturms untergebracht.

Der Eintritt in die Kathedrale kostet 6,00 Euro, Residenten und Kinder bis zehn Jahre haben kostenlosen Eintritt