Endlich Bewegung im Tramuntana-Gebirge

Endlich Bewegung im Tramuntana-Gebirge
Im Juni 2011 hat die UNESCO die Serra de Tramuntana, den breiten Gebirgszug im Norden der Insel, zum Welterbe ernannt. Mit dieser Ernennung hat sie einen Maßnahmenkatalog vorgelegt, der bis heute jedoch noch nicht abgearbeitet ist. Das soll sich nun ändern.Im September 2011 hat sich bereits ein Verwaltungskomitee gegründet, das allerdings erst im Januar 2013 einen Geschäftsführer ernannt hat. Dieser hat nun damit begonnen, die Punkte des Katalogs abzuarbeiten. Und zu tun gibt es viel. So müssen nicht nur Hinweisschilder aufgestellt, es müssen Wanderwege ausgebaut und vor allem muss für größere Sicherheit der Besucher gesorgt werden. Noch ist die Region auf größere Besucheranstürme nicht vorbereitet. Man hofft, dass dies nun zügig angegangen wird, denn es liegt noch viel Arbeit vor den Verantwortlichen.