Parc de la Mar erhält neue Attraktion

Parc de la Mar erhält neue Attraktion

Seit den 60er Jahren gibt es in Palma bereits den Parc de la Mar, der mit seinen Wasserspielen und Fontänen Einheimische wie Touristen anlockt. Mit dabei ist auch ein künstlich angelegter See, von dem aus man die wohl beste Aussicht auf die zwei bekanntesten Gebäude der mallorquinischen Hauptstadt hat: den Almudaina-Palast und die Kathedrale La Seu.

Und genau dieser See steht nun im Mittelpunkt des Interesses. Obwohl es den Park bereits seit über 50 Jahren gibt, kam bisher noch niemand auf die Idee, Ruderboote für die Besucher anzubieten. Bis jetzt! Denn es ist geplant, bis zu 15 schwimmbare Untersätze für Besucher bereitzustellen. Die halbe Stunde soll ca. drei Euro kosten. Noch sind Genehmigungen einzuholen, der Stadtrat ist aber zuversichtlich, dass man bereits im Sommer 2013 diesen Service anbieten kann.