Selva

Selva – mitten im Naturschutzgebiet

Im nordöstlichen Bereich von Mallorca ist das kleine Bergdorf Selva mit seinen knapp 2.000 Einwohnern zu finden. Es liegt an den Ausläufern der Serra de Tramuntana, der Gebirgskette, die zu zahlreichen Klettertouren, Wander- und Mountainbiketouren einlädt. Nicht weit entfernt ist aber auch die Ebene Es Plà, sodass man ohne große Anstiege tolle Spaziergänge und Radtouren  unternehmen kann. Zur Küste und den nächsten Stränden sind es ca. 25 Kilometer, nach Palma rund 45 Kilometer.

Der Ort kann als typisch mallorquinisch bezeichnet werden, hier ist das Leben noch stressfrei und gemütlich, Massentourismus hat noch nicht eingesetzt. Zu sehen gibt es hier die Kirche St. Lorenz, die zu einer der ältesten Kirchen auf der Insel gehört. Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Pfarrkirche und die Bibliothek. Gefeiert wird hier auch sehr gerne, so finden unter anderem wöchentlich Aufführungen der Folkloregruppe Aires de Muntanya statt, bei denen traditionelle mallorquinische Tänze zu sehen sind.