Finca Tomasa

Dorfnah gelegene Traumfinca bei Arta sie mieten eine sehr aparte, und neue Finca vor den Toren Artas.

Das Haus bietet ihnen zwei sehr charmante, individuelle Schlafzimmer, sowie ein Badezimmer zur gemeinsamen Nutzung.
Das ganze Haus ist hell und freundlich eingerichtet, und verströmt eine angenehme Atmosphäre.

Die Finca ist grosszügig gestaltet und bietet damit ihren Gästen angenehmen Freiraum um einen entspannten Urlaub unter mediteraner Sonne zu verbringen. Der wunderschöne Garten, mit dem extra grossen Pool von 5 x 10 Metern, ist ein Highlight. Hier kann man mehr als nur Planschen, und für Klein und Gross ist für Abwechslung gesorgt.

Ein Grill kann genutzt werden um das eine oder andere Barbecue auszurichten, und mit einem Glas Tinto in der Hand, den Sonnenuntergang geniessen. Die kleine Finca bietet ein sehr gutes Preis-Leistungs Verhältnis und ist unsere ganz persönlich Empfehlung

Artá
Objektart Finca
Max. Personen 4
Schlafzimmer 2
Badezimmer 1
Grundstück 18000 m²
Wohnfläche 120 m²
Haustiere Nein

jetzt anfragen
Preise (pro Nacht)
April, Mai199,00 €
Juni219,00 €
Juli, August269,00 €
September219,00 €
Oktober199,00 €

Allgemeines

Pool
Waschmaschine
Balkon/Terrasse
Eigener Parkplatz
Terasse überdacht
Terasse mübliert
Sonnenschirm
Sonnenliegen
Mobiler Grill

Küche

Herd, Gas / elektisch
Kaffeemaschine
Geschirrspüler
Hochstuhl

Technik

Sat TV
Internetanschluss

Sanitïär

Dusche
Badewanne
 
Entfernung...
... zum Meer
10 km
... zum Strand
10 km
... nächste Tauchmöglichkeit
10 km
... nächster Golfplatz
12 km
... nächstes Restaurant
4 km
... nächster Reiterhof
10 km
... nächstes Zentrum
3 km
... nächster Flughafen
67 km
... nächster Supermarkt
3,5 km
... nächste Bank
3 km
... nächster Arzt
3 km
... nächstes Krankenhaus
18 km
Beschreibung zu Artá

Artà – der Garten Mallorcas

Der Name Artà stammt vom arabischen Wort für Garten ab. Wer sich die Landschaft betrachtet, wird schnell wissen, warum. Eine reizvolle Gegend, die von acht Bergen, den Ausläufern der Serres de Llevant, charakterisiert wird. Dies wussten schon die ersten Siedler auf Mallorca im Jahr 1232 zu schätzen.

Überragt wird Artà von der mittelalterlichen Wallfahrtskirche Sant Salvador, deren Ursprung im Dunkeln liegt. Man geht davon aus, dass diese alte Festung, die sich auf dem Stadthügel befindet und von massiven Mauern umgeben ist, aus der Zeit der islamisch-arabischen Besetzung stammt. Spätgotisch wird es in der Wehrkirche Transfiguració del Senyor, in der ein Hochaltar mit der „Verklärung Christi" zu finden ist. Mehr über die Geschichte der Gegend und von Artà erfährt man im Regionalmuseum, das sich der Archäologie, der Naturgeschichte und der Ethnologie widmet. Weiterhin sehenswert sind mit Sicherheit das Priorat von Santa Maria de Bellpuig, ein Kloster der Prämonstratenser-Chorherren, das Franziskanerkloster Sant Antoni de Pàdua mit Barockkirche und Tonnengewölbe und auch die Einsiedlerei Ermita de Betlem (ein ehemaliges Kloster), die sich jedoch nicht direkt in der Stadt, sondern in den Bergen befindet.

Artà hat rund 6.000 Einwohner und befindet sich im Nordosten von Mallorca, ca. 60 Kilometer von Palma entfernt. Rund um die Stadt ist die gleichnamige Gemeinde zu finden, die im Osten mit einer 25 Kilometer langen, unbebauten Küste abschließt.

bis
CAPTCHA Image